Samstag, 13. Juni 2009

ADSL: schnelles Internet in Thailand

Thailand: Regierung will Zahl der Breitbandzugänge massiv erhöhen
Die thailändische Regierung möchte die Zahl der Breitbandzugänge von derzeit 50.000 auf 1 Million bis zum Ende diesen Jahres erhöhen.
Um dieses Ziel zu erreichen hat die Regierung die Onlineserviceprovider des Landes angewiesen die monatlichen Gebühren auf 100 Baht/Monat für einen 1 Mbit schnellen Breitbandzugang zu senken.
Derzeit verkauft die Regierung Notebooks im Niedrigpreissegment um damit zusätzlich das gesteckte Ziel von 1 Million Breitbandzugängen zu erreichen. Bisher wurden 100.000 Stück verkauft.
Das asiatische Land welches eine Bevölkerung von 63 Millionen hat, verfügt derzeit über 10 Millionen Internetnutzer wovon 50.000 mit einem Breitbandzugang ins Netz gehen.
Heute Mittag am 14.Juni 2009 kam ein TOT Vertreter zu uns und fragte ob ich mit meinem ADSL Anschluss zufrieden bin und bot dabei an, das ich nunmehr von 2 MB/sec auf 4 MB/sec erhöhen könnte und dabei sogar noch Geld spare denn die 4MB/sec kosten nunmehr nur noch 890 Bath/monatlich. Jetzt bezahle ich 1000 Bath für die 2MB/sec und verbessere mich auf jeden Fall also wurde der Vertrag gleich an Ort und Stelle abgeschlossen.

Breitband ADSL Anschluss auch hier im abgelegensten Issan wird immer besser und preiswerter --- ein Lob "was ich selten ausspreche" für die TOT



ein interessanter Blog zum Thema hier zum nachlesen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen