Samstag, 6. Juni 2009

Aufrütteln zum Tag der Umwelt " homeprojectDE "

Es ist ein göttlicher Blick. Der von oben. In ruhigen, gleitenden Bewegungen schweben wir über die Erde. Und sehen ihre Schönheit. Aber auch ihre Makel. Wie ein Gott betrachten wir eine Schöpfung. Aber nicht als eine, die wir erschaffen haben, sondern eine, die wir im Begriff sind zu zerstören.
Der Dokumentarfilm "Home" zeigt uns unglaubliche, grandiose Bilder unseres Planeten aus einer uns unbekannten Perspektive. Wir gleiten über monumentale, unendliche Landschaften - aber auch über abstoßende Industrielandschaften und klaffende Wunden, die sie der Erde zugefügt haben. Wir sehen bestechende Bilder, die uns alle dasselbe zu sagen scheinen: Seht, wie schön die Erde ist. Aber auch: Seht, wie schön sie noch ist, seht, was wir zerstören. Trotzdem er auf zu vordergründige Kommentare verzichtet, zwingt der Film seinen Betrachter in die Verantwortung.
Das ist unser Zuhause - die Erde. aus atemberaubenden Perspektiven gefilmt vom Meister der Naturfotografie Arthus-Bertrand.
Wir leben in einer alles-entscheidenden Zeit. Wissenschaftler sagen uns, wir hätten nur 10 Jahre um unsere Lebensweise zu ändern, um das Aufzehren von Rohstoffen zu verhindern und um eine katastrophale Entwicklung des Weltklimas zu verhindern.

Habe folgende Schritte notiert und ein Bild erstellt, damit jeder schnell auf die richtigen kleinen Knöpfe klickt!
1.Besuche diesen Link:
http://www.youtube.com/watch?v=IbDmOt-vIL8
2.stell auf Hohe Qualität um (Bei einer langsamen Internetgeschwindigkeit nicht empfohlen)
3.aktivier den deutschen Untertitel
4.geniess den Film in Vollbild

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen