Mittwoch, 30. Juni 2010

Keine Jahresaufenthaltserlaubnis unter 40000 Bath Renteneinkommen bzw. kein Bankguthaben über 400000 Bath

Die Order to 777/2551 Tr.at 25.Nov.2551 Article 2.18 wird ohne wenn und aber auf den Punkt genau eingehalten, alle vier Thai-Immigrations Zentralen die in ChiangMai (Nord), NakonRatchasima bzw.Korat(NordOst), Bangkok (Zentral) und SuratThani (Süd) lassen im gesamten Thailand strikt keine Ermessensspielräume einzelner Provinz Immigrationen mehr zu.
Zielsetzung dieser Massnahme ist, man will eiskalt sondieren wer noch in Thailand bleiben darf und irgendwelche familieären Verhältnisse spielen bei einer Entscheidung dabei keine Rolle,(einen Familienschutz wie in anderen zivilisierten Ländern gibt es in Thailand nicht)


Wer eines von diesen beiden Voraussetzungen (40000 Baht Rente oder 400000 Baht Bankguthaben) nicht erfüllen kann bekommt mit absoluter Sicherheit keine Jahresaufenthaltserlaubnis für Thailand mehr.

Es steht nunmehr für meine persönliche Situation fest ich kann nur hoffen das der Euro in ein paar Monaten wieder über die 42 Baht Marke steigt dann bekomme ich auch meine Jahresaufenthaltserlaubnis für Thailand weil ich dann die 40000 Baht Bescheinigung der deutschen Botschaft bekomme wenn nicht muss ich solange VisaRun machen bis ich den Stopstempel in den Pass bekomme.
Heute am 29.Juni 2010 waren wir nach dem wir in der Zentrale der Thai-Immigration in Bangkok waren und uns nochmals ausführlich alles erklärt haben lassen, nach ThaLi / Loei zur Thai-Immigration gefahren aber die stellen keine Jahresaufenthaltsgenehmigungen mehr aus und haben uns nach ChiangKhan verwiesen wo genau nicht hin wollten.

Sind aber dann gezwungener Maßen doch dort hingefahren und haben den Neuantrag dort eingereicht. Die stellvertretene Chefin der Thai-Immigration ChiangKhan hat natürlich bei der vorgelegten Bescheinigung von 38500 Baht Rente nochmals bestätigt kein Ermessensspielraum laut Anweisung der Zentrale in Nakon Ratchsima und gesagt das ich nur bei 40000 Baht Vorlage die Aufenthaltserlaubnis bekomme, hat uns aber netterweise um uns einmal Laos Run zu ersparen eine befristete Visaverlängerung von drei Monaten bis 4.Okt.2010 ausgestellt. Sollte also Anfang Okt.2010 der Bath wieder über 42 stehen muss ich dennoch sofort nach Laos um ein neues Non-Immgrant O Visa zu holen und dann nach Chiangkhan einen neuen Antrag abgeben der dann die Visavoraussetzung erfüllt um die Aufenthaltserlaubnis sicher zu bekommen.

Kommentare:

  1. (Zitalanfang)
    "...muss ich dennoch sofort nach Laos um ein neues Non-Immgrant O Visa zu holen und dann nach Chiangkhan einen neuen Antrag abgeben..." (Zitalende

    Was für ein Visum hast Du denn z.Zt. ?
    Selbst wenn Du ein Touri- Visa hast, kannst Du mit dem Formular Nr. TM.86 eine Änderung der Visaklasse beantragen, ohne nach Laos zu müssen.
    Wenn Du jedoch nur einen Verlängerungsstempel im Pass hast, fällt diese Möglichkeit allerdings flach.

    AntwortenLöschen
  2. die Verlängerung ist mit dem Non Immigrant O das am 7 Juli 2010 abgelaufen wäre verlängert worden für einen Neuantrag mit TM47 brauche ich also ein neues Non Immigrant O aus Laos, alles verstanden?

    AntwortenLöschen
  3. Auto verkaufen und 400,000 THB zwei Monate auf Konto bunkern?

    AntwortenLöschen
  4. Company aufmachen, Workpermit beantragen mit 40,000 THB versteuertem Einkommen? WP als IT specialist, Schild der Company an die Hauswand und 1 Raum als Office. Kosten für Accounting und Auditing etwa 30,000 THB pro Jahr.

    AntwortenLöschen
  5. 1. Auto verkaufen und 400,000 THB zwei Monate auf Konto bunkern ?
    2. angemessenes gebrauchtes Auto kaufen dass in deinen finanziellen Rahmen passt oder mit dem Motorad fahren ?

    AntwortenLöschen