Donnerstag, 5. August 2010

Mobilfunkanbieter in Thailand und ihre Methoden

der thailändische Mobilfunkanbieter AIS 12Call spielt mit gezinkten Karten
AIS ist mit mehr als 13 Millionen Kunden und einem Marktanteil von 60 Prozent der führende Mobilfunkanbieter in Thailand
3G Netze >>> Laos hat es, Kambodscha auch, Malaysia und Singapur natürlich auch. Nur Thailand noch nicht und es ist sehr fraglich ob es in den nächtsten Jahren eingeführt wird.
iPhone 3G: Jetzt auch in Thailand !!!
Nachdem Laos vor Kurzem ein 3G-Netz eingeführt hat, zog Thailand nach. Nicht,was das Netz betrifft, sondern das Handy: Das iPhone 3G von Apple gibt es nun auch hier in Thailand zu kaufen, aber kein Netz dafür ( ein Schildbürgerstreich wie so viele in Thailand )
Thailands Kunden des Mobilfunkbetreibers Advanced Info Service (AIS) werden wohl noch lange auf die dritte Generation des mobilen Telefonierens warten müssen. AIS hat eine Lizenz für 3G (in Europa UMTS) beantragt und will im kommenden Jahr 16 Milliarden Baht in den Ausbau des 2G-Netzes und in ein 3G-Netz investieren. Doch 3G soll anfangs nur in Bangkok und später in Grossstädten wie Chiang Mai und Hat Yai angeboten werden.

obwohl mein AIS 3G Funkmodem ( hier in Thailand nur EDGE (3G gibt es nicht)) mit 3,6 Mbps angeboten wird habe ich beim Einwählen nur 2,4 Mbps also nur 66% Leistung,und in der Praxis noch weniger max.50% ist das höchste, nicht weil die Leitungen überlastet sind sondern weil von vorn herein die Übetragungsrate auf 2,4 Mbps gedrosselt wird.
Alle Anbieter Mobilfunkanbieter DTAC usw. machen es genauso wie AIS und meines Erachtens ist das Betrug am Kunden und es ist ihnen schnurz egal ob man sich darüber aufregt, Sie sagen einfach "wenn sie nicht zufrieden sind wechseln sie doch zu einem anderen Anbieter"



Ja, so ist das hier in Thailand und wird es auch bleiben und das ist auch ein Grund warum ich mit den Thailändern auf lange Zeit noch lange nicht warm werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen