Mittwoch, 15. September 2010

Jubiläum - 15 Jahre online


um diesen Zeitraum vor 15 Jahren habe ich meine erste Homepage ins Netz gestellt und seitdem bin ich auch online. Ich kann mir ein Leben ohne Internet gar nicht mehr vorstellen erst recht hier in Thailand wo ich zur Zeit lebe. Hätte ich hier in Thailand keine Internetverbindung, dann könnte ich mir gleich eine Kugel in den Kopf schiessen. Selbst in der Millionenmetropole Bangkok habe ich nach einem Jahr warten noch immer kein Internetanschluss gehabt, erst als ich in Phanokkao hoch oben im Nordosten von Thailand lebte haben wir eine Telefonfestnetzanschluss bekommen und damit war eine Internetverbindung gesichert. Alles in allem habe ich also fast 2 Jahre in Thailand ohne richtige schnelle ADSL Internetverbindung leben müssen,diese Zeitspanne war grausam musste die 2 Jahre Emails und Nachrichten aus den Internercafees abrufen und auf dem Stick laden bzw. per interner 56 K/s Modemeinwahl mit Prepaidrubbelkarte. Thailand ist diesbebüglich Internetverbindungen immer noch Entwicklungsland. Heute ist es etwas besser geworden aber noch immer ist kein Weltstandard vorhanden.

wie man sehen kann arbeite ich schon seit 1978 mit Computern, damals musste man noch Basic lernen damit man die Computer bedienen konnte, da ich seiner Zeit in leitender Stellung in der Qualitätskontrolle arbeite, war es sehr schwer meinen Chef zu überzeugen das man ohne Computer in der Zukunft nicht mehr auskommt und man schnell den Anschluss verliert wenn man Sie nicht in für die Produktion einsetzt, ich hatte viel Glück das er dies irgendwo ahnte und Computer erst für mich in der Qualitätskontrolle später für die Arbeitsvorbereitung und Lohnbuchhaltung anschaffte.

mein jetziges Computer Equipment Stand 2010 in Thailand zur Zeit muss ixh noch mit einem G3 Funkmodem auskommen bis ich wieder einen Festnetztelefonanschluss bekomme.

einer aktuellen Umfrage aus dem Jahre 2007 zufolge können 75 Prozent aller Deutschen weder ihren Videorecorder oder ihr Handy fachgerecht ohne zu Hilfenahme eines Handbuches bedienen.Für die Internetnutzung bei einem Computer den 50 Prozent aller Haushalte besitzen, gilt das gleiche Problem und wird sich vorerst nicht ändern. Daher haben die Hälfte aller Computerbenutzer auch kein Interesse mehr am Internet-surfen und nur noch knapp ein Viertel der Bevölkerung geht regelmäßig online. Der vorhandene Computer wird wahrscheinlich nur noch für PC-Spiele benutzt und wird damit seiner eigentlichen Fähigkeiten entmündigt.
Es ist aber genauso wichtig wie Lesen und Schreiben etwas über Computer zu wissen und anwenden zu können und das Internet zu nutzen, weil das zur Allgemeinbildung gehört denn lernen hört nie auf ganz gleich wie alt man ist und welchen Bildungsgrad man besitzt. von Joachim Lange (Jahrgang 1941)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen