Mittwoch, 16. März 2011

Verzweifelte Rettungsaktionen am Schrott-Meiler Fukushima

Ein schweres Erdbeben hat das ganze Land erschüttert, ein Tsunami hat die Küsten des Nordostens überflutet und das außer Kontrolle geratene Atomkraftwerk Fukushima verbreitet Angst und Schrecken bis in die Hauptstadt Tokio.

Das Grauen der Naturkatastrophe in Japan. Das ist auch der Grund, warum sich hier derzeit nichts weiter tut. Gegenüber dem, was derzeit in Fukushima passiert, sind nämlich die Themen, über die ich üblicher Weise schreibe, einfach viel zu unwichtig. Und darüber, was dort noch passieren wird kann und möchte ich nichts schreiben. Denn dazu sind die Bilder, die ich da im Kopf habe, bereits schon grauenvoll genug!



Nachtrag vom 24.März 2011


macht die japanische Regierung gemeinsame Sache mit TEPCO ? --- nunmehr steht fest beide Parteien belügen die Weltöffentlichkeit nach Strich und Faden wann endlich übernimmt eine internationale Kommission die Überwachung von FUKUSHIMA ?

aktueller Link zum Thema Fukushima

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen